Praktische Pädagogik
Lernberatung
Claudia Hartmann


Moving Labyrinth - An der Friedensglocke


Zur Zeit beschäftigt mich der Unfrieden in der Welt. Es bedrückt mich, dass so viele Menschen
in Angst und auf der Flucht leben. Unfrieden und Kriege im Außen resultieren daraus, dass im
Innern kein Frieden herrscht.
Ich habe für das nächste Moving Labyrinth einen für mich besonderen und berührenden Ort gewählt:
die Friedensglocke im Volkspark Friedrichshain.

Die Idee der Friedensglocken wurde von Chiyoji Nakagawa, einem Überlebenden der Atombomben-
abwürfe von 1945, geboren. Mit seinen Freunden sammelte er Münzen aus vielen Ländern, die dann
mit metallenen Trümmern Hiroshimas verschmolzen wurden. Er fasste den Beschluss Weltfriedens-
glocken auch für andere Städte der Welt zu gießen. Als Symbol der Mahnung und des Friedens wurde
sie 1989 aufgestellt.

Wann? 30.10.2014 / 16.30-18.30 Uhr
Wo? Friedensglocke im Volkspark Friedrichshain/ am Teich gegenüber vom Café Schönbrunn

Ich lade dich/euch herzlich ein, an diesem Ort durch ein Lichter-Labyrinth in die/eure Mitte zu gehen.
Ich erwarte euch mit Tee und Keksen.